Aargau  
Appenzell 
Basel-Land
Basel-Stadt 
Bern 
Fribourg 
Glarus 
Graubünden 
Luzern 
Obwalden 
Schwyz 
Solothurn 
St. Gallen  
Tessin 
Thurgau 
Waadt 
Zug 
Zürich  
Home  Mini Schwiiz Reiseberichte News  Mail mir 

Schwyz

Überblick:

Schwyz

Rigi Karte


Rigi-Wanderung (21.-22.11.09)

 

Ein Freund von Gögi fragte uns, ob wir mit ihnen auf die Rigi wandern, auf dem Weg übernachten und am nächsten Morgen auf die Spitze hoch den Sonnenaufgang anschauen gehen. Klingt doch super oder? Gesagt getan. Gut ausgerüstet mit fremden Thermokleidern (danke Anja ) ging's los; weniger anstrengend als erwartet erreichten wir von der Seebodenalp (wo wir übrigens einige Jahre zuvor schon mal waren wie Ihr hier weiter unten sehen könnt...) schon das Plateau (Chänzeli), von welchem aus man eine super Aussicht auf den Pilatus und den Vierwaldstättersee hat. Dann liefen wir weiter Richtung unserem Matratzlager und konnten noch einen wunderschönen Sonnenuntergang geniessen.

Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi Rigi

Nach einem leckeren Fondü, ein bisschen Wein und einem Spiel waren wir alle auch schon bettreif und gingen pfuusen

Am nächsten Morgen um 6 gings auf, Frühstück, und los... Wir wollten bei Sonnenaufgang (also nicht dann wenn's hell wird sondern dann wenn die Sonne über die Berge krabbelt) auf dem Rigi Kulm sein. Tja, da hatten sie wohl nicht mit dem etwas lahmen Cheesy gerechnet, so ganz gereicht hat es nicht. Aber den Sonnenaufgang gesehen hat man natürlich trotzdem - und das war wirklich echt schön. Es war zwar mega kalt und je höher wir gingen desto mehr hat's gewindet (wie auf einigen Fotos unschwer zu erkennen ist), aber mit der richtigen Ausrüstung geht das erstaunlich gut.

Nach einem Znüni auf dem Gipfel ging's auf direktem Weg bergabwärts wieder Richtung Seebodenalp.

Ein tolles Weekend! Danke Martin & Anja für die Idee und das Mitschleppen

Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi Rigi Rigi
Rigi Rigi Rigi

Link zur Rigi: www.rigi.ch


Das Kloster Einsiedeln

Einsiedeln Kloster Einsiedeln Kloster Einsiedeln Kloster


Skischanze Einsiedeln

Irgendwann im Winter 2005

Dem edlen Ritter sei Dank, dass er mich auf diesen einmaligen "Ausflug" mitgenommen hat. Denn so einfach kommt man als Normalsterblicher nicht zu einer Gratisführung auf der Skischanze Einsiedeln. Aber da unser Kader dort zu tagen gedachte und ich eh schon mit meinem Vorgesetzten unterwegs war (geschäftlich natürlich) durfte ich da noch gleich mit. Gut, die Zeit mich irgendwo rauszuschmeissen war auch zu kurz *hehe*

Dummerweise wusste ich zuvor nichts von meinem Glück und war ein bisschen zu kalt angezogen aber naja, es war trotzdem einfach einmalig!!

Die Fotos sind mit dem Handy entstanden - ich war ja nicht vorbereitet. Aber ich find, sooo schlecht sehen die gar nicht aus dafür :-)

Man geht da übrigens mit einer echt kriminellen Gondel hoch *höhenangsthab* Aber gut, es lohnt sich *g*

Skischanze Einsiedeln Skischanze Einsiedeln Skischanze Einsiedeln Skischanze Einsiedeln
Skischanze Einsiedeln Skischanze Einsiedeln Skischanze Einsiedeln


Seebodenalp (Rigi)

8.7.06: Ob Küsnacht, 1030 m.ü.M. befindet sich die Seebodenalp. Wir sind da mehr oder weniger per Zufall hingekommen, ohne dass wir wollten. Aber wenn wir ja schon mal da waren... Gögi hat diese schönen Fotos dabei geschossen - und ich darf sie zeigen :-)

Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi
Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi
Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi
Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi
Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi
Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi Seebodenalp Rigi

Tierpark Arth Goldau

Unser Besuch vom 24. Juli 2005

Der Tierpark ist im WWW unter http://www.tierpark.ch/ zu finden. Reell befindet er sich in Arth-Goldau, von überall her eigentlich ganz gut zu erreichen, auch mit ÖV.

Der Tierpark ist im Grossen und Ganzen wirklich schön gemacht und bietet auch vielen Tieren gerechten Auslauf. So können z.B. diverse Tiere wie Rehe, Seidenhühner oder Rehe frei rumlaufen. Sie verlieren zwar ein wenig ihrer wilden Art und sind absolut handzahm, aber so kann man wenigstens mal schöne Fotos wie diese hier schiessen. Übrigens, wer nicht nur die Miniaturs sehen will, der klick einfach aufs Bild und erhält die bessere, grössere Auflösung...

Reh Reh Reh
Reh Reh
Reh Reh Reh

Extrem viele verschiedene Entenarten kann man auch besichtigen:

Ente Ente Ente
Ente Ente Ente
Ente Ente Ente

Von Nagetieren über Beutegreifer hin zu Hirschen, Schweinen, Gänsen, Bären u.v.m. bietet der Tierpark auf einer Fläche von 17 Hektaren einiges zu sehen. In Zukunft will der Park sogar auf das doppelte anwachsen! Man darf hoffen, dass es sich dabei nicht nur um mehr Tiere, sondern auch um grössere Gehege geht. Nicht alle haben es optimal...Verbesserungen sind immer möglich!

Hier ein paar der Schnappschüsse von diversen Fotomodellen dieses Ausfluges:

Waschbären Gögi Schwein
Hase Miezekatze
Mufflon Mufflon Arth Goldau
Gögi WWF Schild Flügelgrössen
Seidenhühner

Und last but not least natürlich: Die Bären! Es war auch gerade Bärenfütterung, allerdings nicht mit Fisch wie ich das damals in Langau erlebt hatte, sondern mit ein bisschen Fleisch aber vor allem Früchten und Nüssen. Erstaunlicherweise fanden das die Bären mindestens genauso gut :-)

Bär Bär Bär
Bär Bär Bär
Bär Bär Bär
Bär Bär
Bär
Bär

 

 

 

 


Letzte Aktualisierung:__________________________________________________________________________

 

 © by Cheesy