Griechenland 
Kreta
Rhodos
Santorini  
Home  Mini Schwiiz Reiseberichte News  Mail mir 

Kreta, Hotel Irini Mare, Agia Galini

Hotel Lambi KretaReisebericht Kreta

Das Hotel Irini Mare sprach uns beide auf Anhieb an. Es lag im Süden der Insel (wo wir dieses Mal hinwollten), hatte super Hotelbewertungen und Vegetarier kämen essenstechnisch nicht zu kurz. Letzteres war effektiv der Fall, beim Rest... nun ja... Vielleicht war es auch schwierig unsere zwar reduzierten aber vielleicht immer noch hohen Erwartungen aufgrund des letzten Urlaubes (Flitterwochen auf Mauritius) nicht zu enttäuschen.

Lage

Das Hotel Irini Mare liegt im Süden Kretas, ca. 15 Minuten Fussmarsch weg vom Dorf Agia Galini. Der Transfer vom Flughafen zieht sich somit dahin, was vermutlich auch der Grund ist, warum die meisten Leute direkt im Norden bleiben. Da unser Transfer noch jemanden in Matala absetze, waren wir auf dem Hinweg gute 1,5h und auf dem Rückweg über 2h unterwegs. *uff* Agia Galini ist ein kleines Dorf und eher beschaulich. Wer Party sucht, geht sicher nicht dorthin. Aber das war auch nicht unsere Absicht. Wir wollten diesmal im Süden stationiert sein und dann mit dem Mietauto die Gegend erkundigen.

 

Hotel

Die Anlage des 4-****-Hotels Irini Mare liegt am Hang mit 98 Zimmer auf 10 Häuser verteilt. Die Anlage selber ist gepflegt und schön, wobei, je weiter hinten man ein Zimmer hat, desto weiter "ab vom Schuss" man sich wohl fühlt. Wir hatten eigentlich gegen Aufpreis ein Zimmer mit Meersicht gebucht. Dazu aber später.

Hotel Irini Mare Agia Galini

Das Hotel nennt sich familienfreundlich und ist es wohl auch. Was leider auch heisst, dass es effektiv fast nur Familien mit Kindern hat und man sich als Paar etwas verloren vorkommt. Zudem ist der Pool samt Rasenfläche rundherum komplett von Kiddies überbenutzt. D.h. dass man den Pool als "Normal-Erwachsener" ohne Kinder nie nutzen wird.

Das Hotel bietet scheinbar eine Sauna sowie Tennis, Tischtennis und Volleyball. Ersteres habe ich nicht gesehen und das Volleyballfeld kann nicht ganz ernst gemeint sein.

Hotel Irini Mare Agia GaliniDie Rezeption ist theoretisch 24h besetzt. Als mal keiner da war und einfach keiner kam haben wir unseren Zimmerschlüssel selber genommen... Ich weiss, macht man nicht, aber mehr als 10 Minuten warten finde ich einfach nicht okay. An der Rezeption kann man für EUR 3.- 6l Wasser kaufen, was sehr praktisch ist. Man kann Pooltücher beziehen gegen ein Depot von EUR 10.-, deren Reinigung sinnloserweise EUR 0.50 kostet. Etwas knausrig, nicht? Ebenfalls an der Rezeption und nicht wie in einem 4-****-Hotel erwartet im Zimmer vorzufinden sind Safes. Deren Miete pro Tag zu zahlen ist und um die EUR 2.- kostet. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher da wir uns dann keinen Safe genommen haben.

Eine eher unmotivierte deutschsprachige Reiseleiterin von Cretan Tours kommt täglich vorbei und verkauft Reisen und Mietautos; sofern diese verfügbar sind. Das waren die ersten Ferien meines Lebens in denen kein Mietauto verfügbar war und einige wohl ohne Auto wieder abreisten, wir dank der langen Aufenthaltsdauer halt eher später eines nahmen.

Auf der ganzen Hotelanlage, wie in Griechenland halt leider so oft, wimmelt es von jungen Kätzchen Im Foyer steht, man soll die Katzen nicht füttern da sie vom Hotel mit Katzenfutter versorgt werden. Ich denke, dass es sich hierbei aber eher um Eigenwerbung als um Tierschutz handelt, denn solch kleine Dingelchens fressen wie wild und kriegen nie und nimmer genug Futter. Und naja... die Frage ist halt wie immer... warum hat es wohl nur junge Katzen und was passiert wenn die Gäste weg sind, welche entsetzt wären, würde den Kleinen was passieren... Ihr wisst schon... Bei mir hinterliess das einen fahlen Nachgeschmack.

Cool ist der Büchertisch im Foyer, wo dank der vor allem deutschen Gäste vor allem deutsche Bücher zu finden sind. So hatte ich dieses Mal keinen Mangel an gutem Lesestoff.

Ebenfalls im Foyer ist eine Internetstation, also ein PC, den man gegen Gebühr nutzen kann. Auch das WLAN kann man gegen Gebühr nutzen - oder ... wenn man das äusserst einfache Passwort rausfindet auch sonst

Der Grossteil der Gäste ist aus Deutschland, was aber generell für Agia Galini gilt. Man fühlt sich nicht so recht wie im Urlaub weil rundherum nur Deutsch gesprochen wird.

 

Zimmer

Wie bereits erwähnt hatten wir gegen Aufpreis extra ein besseres Zimmer mit direkter Meersicht gebucht. Auf dem ersten Foto hier seht Ihr wie Gögi vom Balkon aus das Meer sucht Auf dem zweiten Foto ist die effektive Sicht in Richtung Wüstenlandschaft. Was zwar auch ganz schön aussah, aber halt nicht Meer ist, oder? Da wir gleich bei der Ankunft festgestellt hatten, dass sich im Hotel ziemlich viele Kinder tummeln und die Meerblickzimmer gegen Pool ausgerichtet sind, haben wir uns dann entschieden, nicht reklamieren zu gehen, weil unser Zimmer dafür vielleicht ruhiger ist. Ärgern tut es einem trotzdem, denn den Aufpreis hat das Hotel jetzt eingesackt. Noch mehr geärgert haben wir uns als wir am zweiten Tag beim Begrüssungsempfang von 2 anderen Pärchen gehört haben, dass auch sie Zimmer mit direkter Meersicht gebucht hatten und jetzt nur seitlichen Meerblick haben. Wobei diese reklamiert haben. Aber es geht mir mehr darum, dass die Masche scheinbar Programm ist...

Das Zimmer selber war soweit ganz okay. Fehlend war der Safe (wie bereits erwähnt), eine Minibar, mehr Ablagefläche oder wenigstens Regale im Schrank. So hatten wir irgendwie immer ein ziemliches Chaos weil man nirgendwo was gscheit abstellen konnte.

Dazu war leider das ganze ziemlich laut... ringhörig einerseits, dann surrte der Kühlschrank nervig laut und eine Klimaanlage aus Nachbarszimmer oder von wo auch immer her war auch zu hören. Der arge Wind Nacht für Nacht tat sein restliches an Geräuschen, wobei da das Hotel natürlich nichts dafür kann.

Eben jener Wind ist übrigens auch dafür verantwortlich, dass der Balkon quasi unbenutzt blieb. Es wehte nur ständig Tisch und Stuhl um und somit konnte man nicht mal die Wäsche draussen hinhängen.

Ganz schlimm war die Matratze. Gut, auch hier wiederum von den letzten Ferien verwöhnt war es schwierig was brauchbares zu finden... aber solch steinharten Billigmatratzen hab ich glaub schon lange nicht mehr erlebt. Entsprechend verspannt waren auch ständig unsere Rücken, bzw. eingeschlafen meine Arme denen ich beim Schlafen das Blut abgedrückt hab *seufz*

Hotel Irini Mare Agia Galini Hotel Irini Mare Agia Galini Hotel Irini Mare Agia Galini Hotel Irini Mare Agia Galini Hotel Irini Mare Agia Galini

 

Essen

In den Ferien haben wir uns überlegt, dass der Titel für meine Bewertung wie folgt lauten könnte:


Essen top, Rest ein Flop.

Aussagekräftig genug, oder? Zum Frühstück gab es diverse Brote, süsses Gebäck, leider nur 2 Sorten Joghurt, Käse, Rührei und sicherlich auch Fleischkram, viele tolle Früchte und lecker lecker Milchreis.

Noch besser war allerdings das Abendessen - und vor allem effektiv auch sehr geeignet für Vegis. Das Vorspeisenbuffet Hotel Irini Mare Agia Galini - Blick auf Pool und Restaurantbeeinhaltete immer so viel leckeres, dass man quasi schon pappsatt war Also diverse Salate aus Grünzeug, Linsen, Tomaten, Kartoffeln, Reis, Oliven, Tzatziki, gefüllte Weinblätter usw. Im Hauptgang gab es immer Gemüse und Reis/Kartoffeln oder ähnliches, Aufläufe usw. Wir mussten nie Hunger leiden.

Einziger Negativpunkt hier: Die Stimmung im inneren Essraum ist so kalt, dass man alles recht zackig runterhaut und dann wieder geht. Sprich weder Lust auf gemütlich Sitzen noch auf einen Wein hat. Vielleicht könnte man mit gedimmten Licht da schon mehr rausholen und trotz der vielen umherwuselnder Kinder eine gemütlicherere Atmosphäre schaffen?

 

Service

Warum auch immer gab es im Irini Mare keine "Bitte-nicht-stören-Türschilder". Entsprechend klopfte es auch gerne mal vor 9 Uhr und bevor man wach genug war um "nein!" zu rufen wollte die Putzfrau auch schon rein. *seufz* Ansonsten wurde jedoch sauber geputzt, die Putzfrauen waren freundlich.

Das Personal beim Restaurant besteht vor allem aus 2 jungen Herren und einer jungen Dame, plus die ältere Generation an der Bar. Der bei uns eigentlich immer bedienende junge Mann sah sehr attraktiv aus und war zudem extrem aufmerksam und sehr freundlich. Er hat immer geschaut, dass alle alles haben und war wirklich schnell zur Stelle.

Der Service an der Rezeption... nun ja... wir haben sie nicht oft gebraucht. Und da sie mal nicht mal da waren als wir den Schlüssel holen wollten kann ich dazu nicht viel positives sagen.

 

Strand

Nachdem wir nach der Ankunft das Zimmer bezogen hatten, wollten wir natürlich unbedingt ans Meer. Und waren total entsetzt als wir da waren. In 2 Minuten ist man da... aber der Strand sieht total verlottert aus. Ein paar Liegestühle, einige davon kaputt, ein paar Sonnenschirme... irgendwie ein trostloser Anblick. Dazu war um ca. 14 Uhr alles total besetzt und wir total frustriert.

Wir haben das nicht direkt fotografiert und auf den Fotos aus der Ferne sieht's gar nicht so wüst aus

Strand bei Agia Galini Strand bei Agia Galini

Wir sind dann weiter in Richtung Agia Galini gelaufen und haben dort einen Platz gefunden, der uns auch die nächsten Tage mehr Freude bereitet hat. Nach einer kleinen eisigen Brücke über einen Fluss kommt man zur Flaniermeile vor Agia Galini und dort hat es einen Strandabschnitt unter Bäumen mit bequemen Liegestühlen. Für 2 Stühle bezahlt man EUR 4.-, für einen Schirm EUR 2.- dazu. Man muss hier allerdings auch eher früh da sein, da die guten Plätze unter den Bäumen rar und früh besetzt sind. Dafür gehören sie zum gleich hintendran liegenden Restaurant, welches nebst Toilette auch superleckeres Essen hat. Wer hin geht: Nehmt das Auberginenmousse *njamnjam*

Hier auf dem mittleren Foto sieht man die Baumgruppe die ich meine:

Strand bei Agia Galini Strand bei Agia Galini Strand bei Agia Galini

Was an der Südküste halt wirklich teilweise nervt ist der echt starke Wind. Dessen muss man sich bewusst sein. Mich hat er vor allem genervt weil er mir den Liegestuhl an den Kopf geklatscht hat *auaaua* und nachts kaum schlafen liess.

 

Fazit:

Das Hotel selber verdient meiner Meinung nach seine 4 Sterne nicht und könnte in Punkto Service noch einiges verbessern.

Ich glaube, für kleine Kinder wird echt viel Unterhaltung geboten und dank der vielen Spielfreunde ist es sicher lässig. Für Pärchen sind zuviele Kinder da, so dass man sich eher nicht im Hotel selber aufhält.

Wir selber waren eher enttäuscht und verteilen daher eher ein:

 

___

Hotelwebsite: http://www.irinimare.com/

 

 

 

 


Letzte Aktualisierung:__________________________________________________________________________

 

 © by Cheesy