Spanien  
Barcelona
Ibiza
Lanzarote 
Madrid  
Home  Mini Schwiiz Reiseberichte News  Mail mir 

Ibiza

IBIZA-Ferien mit Täni, 25. August - 1. September 2001

25.8.01: Um halb 4 in der Nacht klingelt der Wecker & ich kann es kaum glauben, dass ich mich tatsächlich aus dem Bett quälen soll, in dem ich gerade noch an Manuel gekuschelt liege. Aber was sein muss muss sein, denn schliesslich wartet Tanja am Flughafen auf mich. Also lez fez, Ibiza ruft! Mehr oder weniger pünktlich hebt unser Flugzeug ab & Ibizas Wärme, bzw. unser Hotel "Fiesta Club Playa d'en Bossa" erwartet uns. Leider können wir das Zimmer noch nicht beziehen & verstauen unser Gepäck in einem Abstellraum. Koffer auftun, Bikini rausgraben, Koffer zu, wieder was vergessen, Koffer wieder auf...& als wir nach der grossen Kofferausgrabaktion den Safe mieten wollen heisst es, dass wir das Zimmer doch schon beziehen können. Okay, na denne halt. So oder so: Das Meer ruft & schon bald plantschen wir das erste Mal im Wasser & können es kaum glauben, dass wir die Arbeit, die Männer & all das Generve hinter uns gelassen haben. Am Abend treffen wir Guisi, unsere Reiseleitung & lassen uns über die Partyinsel Ibiza informieren. Nach dem Essen (wir haben Halbpension) schlendern wir ein wenig durch Playa d'en Bossa und begutachten das Volk, bzw. die vielen Deutschen.

Ibiza
<<Aussicht aus unserem Balkon auf Pool und Meer>>

Am Sonntag ist natürlich wieder Strand, Sonne & Meer angesagt. Am Abend schauen wir, dass Tanja auf denselben finanziellen Stand kommt & sie kauft den einen Laden halb leer. Längst haben wir gecheggt dass die Insel völlig technoid ist und ausser Trance so gut wie nichts anderes läuft. Darum sind wir völlig happy als uns einer den Flyer in die Hand drückt, dass im KISS (Playa d'en Bossa) eine Disco-Party läuft mit dem aktuellen Discosound. Also nix wie hin, bzw. zuerst noch in ein Pub die Happy Hour ausnutzen. Da wir die Bestellung ein wenig ungeschickt aufgeben kommt es dass wir nicht je einen Drink haben zum Preis von einem sondern je 2 Drinks zum Preis von einem. Als Dankeschön kriegen wir noch einen Sangria & somit steht vor uns Alkoholikern ein Tisch mit 6 Gläsern :). Später geht's ab ins KISS. Die Musik gefällt uns...aber das Durchschnittsalter ist leider ziemlich jung. Wir könnten uns strafbar machen :(. Wir ziehen also weiter & trinken auch weiter. Dort lernen wir einen süssen Österreicher kennen der seit 4 Jahren auf Ibiza ist & Single ist. Schade bin ich es nicht :(. Auch quatschen uns zwei Schweizer an - aber so erfreulich ist das nicht, denn die beiden guten Herren sind locker über 40 Jahre alt.

Auf Montag haben wir uns schon die ganze Zeit gefreut, denn da muss ein Jeep dran glauben & uns einen ganzen Tag lang ertragen. Der Jeep ist ein Spezialfall der auf der Strasse irgendwie rumeiert & nicht richtig hält. Zudem ist es nicht möglich vom dritten Gang in den zweiten zu schalten & in den ersten kommt man eh nur beim totalen Stillstand. Viva Espagna :). Aber ausser dass Tanja uns fast mal umbringt indem sie die Kurve schneidet wie mit ihrem Audi & somit die Herrschaft übers Lenkrad verliert, verläuft der Tag super. Wir fahren in den Norden der Insel & haben uns in der Grösse völlig verschätzt. Naja, eigentlich nur Tanja, denn ich habe nicht daran geglaubt dass Ibiza so gross ist. Sonst wären in Deutschland ja keine Leute mehr da soviele auf Ibiza Platz hätten :).

Ibiza
<<Easyrider Cheesy *g*>>

Im Norden gucken wir uns die Tropfsteinhöhle an, welche eigentlich ganz schön wäre nur leider nicht ganz natürlich. Das Wasser ist künstlich, der eine Wasserfall mit einer Lichtshow nur inszeniert...naja, was soll's. Wir unterhalten uns noch kurz mit einer Berlinerin die in der Schweiz wohnt & mit derer ihrer Arbeitsstätte ich sogar auch schon geschäftlich zu tun hatte. Zufälle gibt's. Wir kurven weiter rum, baden an einem schönen Ort wo das Wasser total klar ist & fahren am Abend nach San Antonio um den Sonnenuntergang zu bewundern.

Ibiza

Dort treffen wir ein Blind Date von Tanja (nicht mal in den Ferien kann sie es sein lassen *g*), Deutsche natürlich. Muss ich zu den beiden was sagen? Ne, das lass ich mal lieber. Nach unseren Henna-Tatoos & dem Kampf den Typen wieder loszuwerden der diese Tatoos macht (er wollte uns am näxten Tag die Insel zeigen...) kämpfen wir durch die vielen Engländer die San Antonio beherrschen zum Jeep zurück.

Ibiza
<<Ich mit meinem Schütze-Tatoo>>

Am Dienstag lassen wir uns mal wieder in der Sonne braten und schwimmen mit den Fischen um die Wette. Am Abend geht's zum ersten Mal nach Ibiza Stadt - da wo die Party abgeht, denn in Playa d'en Bossa wird nur gesoffen & ausser dem Afterhour-Schuppen SPACE vis-à-vis von unserem Hotel gibt's da eigentlich nicht viel. In Ibiza-Stadt ist echt was los, viele Leute, viele Stände & das Geld geht eh weg wie nix. Ibiza ist so teuer wie die Schweiz & wir staunen nur als uns ein Gläschen Sangria CHF 18.-- kostet. Tanja hat noch ihren heissen Flirt mit einem ach so feurigen Spanier ab dem ich würgen könnte. Die Anmache war sowas von plump ("willst Du ein Foto von uns machen?" - "Ich habe keinen Fotoapparat dabei" - "Zuhause habe ich einen!"). No comment. In Ibiza Stadt finde ich auch die Mitbringsel für meinen Schatz, der sich zuhause die Augen ausheult & völlig panisch reagiert wenn er mal nicht vor dem Abendessen ein SMS von mir erhält. Ich kaufe ihm eine Stoffratte weil er meine Rattis so toll hütet & sie am liebsten behalten täte & ein Schild mit Tweety der Herzen abschiesst wo ich eingravieren lasse "Manuel, ich liebe Dich. Sandra". Darüber hat er sich riesig gefreut! Als wir bei der einen Bar sitzen lässt Tanja das Täschli einfach so auf dem Tisch liegen. Ich finde die Idee nicht so toll & übernehme deshalb wieder den Job auf unser Geld aufzupassen (sie ist einfach zu vertrauensduselig in solchen Sachen!) & binde es am leeren Stuhl nebenan an. Zum Glück, denn auf einmal rennt mir mein Stuhl davon. Tja, der Dieb hat nicht schlecht gestaunt als er nicht nur das Täschli sondern auch den ganzen Stuhl mitgerissen hat :). Pech.

Am Mittwoch bin ich völlig k.o. & döse im Zimmer vor mich hin bis in den Nachmittag hinein. Erst gegen 14 Uhr gehe ich auch ans Meer & muss dran glauben - Bananenboot fahren. Wir haben natürlich wieder ein riesen Glück & treffen auf 5 oder 6 Österreicher, die kaum sind wir losgefahren auf dem Boot rumhüpfen wie die Deppen, so dass es uns gleich mal alle runterhaut. Jaja, die wissen schon warum sie allen Schwimmwesten anlegen. Als näxtes wirft es mich runter weil ich das Gehopse nicht gewohnt bin, dann wieder alle, dann Tanja, dann wieder alle & dann endlich mal einen Österreicher - den Daniel. Warum ich so genau weiss wie er heisst? Weil einer meint "wir hamn den Daniel verloren" und sich halb zu Tode grölt, vor allem weil der Bootsfahrer das erst nach einigen Minuten merkt & Daniel bis dahin ganz alleine im Meer vor sich hintreibt. Seither hat sich dieser Satz bei Tanja & mir eingebürgert & ständig hörst Du uns sagen "wo ist denn der Daniel?". Ausser dass wir am Schluss völlig erschöpft sind vom vielen runterfallen & wieder raufklettern, hat es schon Spass gemacht. Ich bin bloss froh hat es nicht immer nur mich runtergeschmissen, das wäre ja mega peinlich gewesen. Am Abend bleiben wir bei uns im Hotel, schliesslich gibt es jeden Abend Animation & die ist wirklich gut. Mal mit Quiz, mal mit "Mr. Playa d'en Bossa-Wahl" usw.

Am Donnerstag mieten wir uns ein 50er Motorrad & kurven damit durch die Gegend & an einen anderen Strand. Am späteren Nachmittag kurz zurück ins Hotel duschen & ab nach Ibiza Stadt zum lädelen.

Ibiza

Wieder zurück & essen & dann Ausgang. Auf Ibiza gibt es einige grosse Clubs - u.a. sogar den weltgrössten Club (PRIVILEGE). Am Mittwoch war da die MTV-Party & wir hatten uns noch überlegt ob wir hin wollten aber irgendwie war's uns dann doch zu teuer mit CHF 80.--. An jenem Abend wollten wir aber doch mal in einen Club & sind ins EL DIVINO. Allerdings hat uns auch da nur Trance erwartet & das hat uns doch ein wenig angezipft. Die Leute waren auch nicht so DER Renner. Wir quatschen uns mal so richtig gut aus, bzw. ich quatsche & sie hört lieb zu :).

Ibiza Ibiza
<<Ausgang ist angesagt>>

Seit Dienstag habe ich leicht Halsweh & von Tag zu Tag verstärkt sich das. Am Freitag ist das inzwischen ziemlich happig & am Strand liege ich mit Halstuch rum. Doofe Blicke inkl. versteht sich. Durch die Schmerzen nehme ich nicht mal ein Abschiedsbad im Meer sondern verzieh mich dann mal aufs Zimmer. Am Abend bleiben wir bei uns im Hotel & da Vollmond ist kommen wir in den Genuss der DRACULA-Show. Die ist wirklich genial & mega süss gemacht - der Animateur ist eh ein Spitzentalent. Zig Fremdsprachen fliessend & ohne Übergang! Nach der Show ist packen angesagt & schon ist Samstagfrüh & ich stehe mit Fieber auf & quäle mich heim in die Schweiz. Manuel holt mich mit einer Rose am Flughafen ab & es ist schön wieder in seinen Armen zu sein - auch wenn er mich anschliessend das ganze Weekend gesund pflegen kann da ich 38° Fieber habe.

Die Ferien mit Tanja waren echt schön & wir hatten es auch super miteinander. Sie ist ein total lieber Mensch & ich bin so froh sie als beste Freundin zu haben. Die Insel selber ist nicht so mein Ding, aber das hatte ich mir ja zuvor schon gedacht. Nur muss man sowas einfach mal erlebt haben & das habe ich nun gemacht. Schade ist einfach, dass nur Trance läuft auf der ganzen Insel. Ich hatte mir mehr Partymusik vorgestellt & nächtelanges Durchtanzen, aber bei Bummbumm schaffe ich das nicht. Nun ist mir auch klar warum dort alle auf Extasy sind - ohne würde ich die Musik auch nicht überleben :). Auf jeden Fall hat das Ausspannen gut getan & im Meer rumzuplantschen ist eh das grösste aller Gefühle!

Link zu Ibiza: www.ibiza-online.com/index.html
Reiseberichte Ibiza: www.urlaub-und-reiseberichte.de/spanien/spanien.php

 

 

 

 

 


Letzte Aktualisierung:__________________________________________________________________________

 

 © by Cheesy